Vier Schwerpunkte

Sektoren, in denen Venlo und die Region stark sind

Venlo verfügt über eine vielseitige Wirtschaft mit einigen deutlichen Schwerpunkten.  

Gegenseitige Bestäubung

Die Vielseitigkeit der Industrie von Venlo und ihrer Umgebung ermöglichen alle möglichen Formen der gegenseitigen Bestäubung: industrielle Fertigung für Agrofood. Dienstleistung für die Logistik. Logistische Dienstleitung für Agrofood und Industrie und so weiter, und so weiter. 

Schwerpunkt Logistik

Lenken von Güterströmen

Logistik.nl ist die größte Website für Logistik-Professionals in den Niederlanden, die seit 2005 eine jährliche Rangliste von Logistik-Hotspots erstellt. Venlo wurde schon neun Mal zum wichtigen Hotspot der Niederlande gewählt und erreichte viermal den zweiten Platz.

Venlo ist der wichtigste Binnenhafen – Konzept „Extended Gateway“ – für Rotterdam, Antwerpen und Schiphol. Enorme Gütermengen finden ihren Weg über Venlo ins mitteleuropäische Hinterland. Das macht Venlo zur wichtigsten logistischen Wachstumsregion von Europa.

Die ideale Lage, perfekte Verkehrsanbindung und Platz, der für große Lagerkomplexe geboten wird, sind die USPs von Venlo. Noch wichtiger ist allerdings, dass hier auch das Wissen und die Expertise vorhanden sind, um diese Güterströme so effizient wie möglich zu lenken. Venlo bietet außerdem alle unterstützenden Dienstleistungen, die dafür benötigt werden: von Zolleinrichtungen bis zu Logistikausbildungen bis einschließlich universitärem Niveau. 

Schwerpunkt Agrofood

Brightlands Campus Greenport Venlo

Der Südosten der Niederlande ist das zweitwichtigste Gartenbaugebiet der Niederlande und bildet mit der deutschen Grenzregion das größte von Europa. Die Region Venlo nimmt auf diesem Gebiet einen zentralen Platz ein. 

Um den Gartenbau herum ist in Venlo ein Netzwerk von mit dem Gartenbau verbundenen Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen entstanden, die in der Anlieferung, Verarbeitung, Verpackung, dem Handel, dem Transport, der Agrologistik usw. aktiv sind.  

Um die wirtschaftliche Bedeutung von Agrofood noch zu verbessern, setzt Venlo auf innovative und wissensintensive wirtschaftliche Aktivitäten. Dafür wird die Zusammenarbeit der Unternehmer aller Sektoren, von Bildung, Forschung und Verwaltung stimuliert. Brightlands Campus Greenpark Venlo wird der Mittelpunkt dieser Entwicklung: ein Gründerzentrum, ein Labor und ein Experimentierfeld für neue Ideen und Entwicklungen innerhalb des Agrofood-Sektors. 

Schwerpunkt verarbeitende und wissensintensive Industrie

Venlo, die Industriestadt

Gemessen an den in der Industrie tätigen Personen im Vergleich mit der gesamten Berufsbevölkerung nimmt Venlo den 5. Platz unter den 50 größten Städten der Niederlande und auf dem Gebiet der wissensintensiven Industrie sogar den zweiten Platz ein!

Das wichtigste und bekannteste wissensintensive Unternehmen in Venlo ist Océ, ein Tochterunternehmen der Canon Group. Océ hat einen eigenen Wissenspark in Venlo-Noord mit einer wichtigen Research-&-Development-Abteilung, in der Hunderte hoch ausgebildeter Spezialisten tätig sind. 

Andere wissensintensive Unternehmen sind unter anderem aktiv in Turbinentechnik, Beschichtungen und Beschichtungssystemen, in der Maschinen- und Gerätefertigung, der Glasverarbeitung etc. etc.  

Schwerpunkt Detailhandel

Venlo, die Einkaufsstadt

Venlo ist eine echte Einkaufsstadt. Die gemütliche, historische Innenstadt zieht Besucher aus Venlo, aber auch aus der gesamten Region und dem deutschen Hinterland an. An Wochenenden und deutschen Feiertagen sind Tausende von Touristen zum Einkaufen in Venlo unterwegs, die für eine besondere und internationale Atmosphäre sorgen.  

Venlo hat in den letzten Jahren viel in die Innenstadt investiert. Mit dem Maasboulevard ist ihr eine moderne Erweiterung des Einkaufsareals und einer ganz neuen Streckenführung gelungen.  

Theater und Kongresszentrum De Maaspoort, Pop-Podium Grenswerk und die unterschiedlichen Cafés und Restaurants bieten unglaublich viele Möglichkeiten. Zahlreiche Veranstaltungen machen das Bild einer lebendigen Stadt komplett.